cuisine ominös

 

cuisine ominös

Melvin Haack ist unbestritten oberster Chefkoch der gesungenen Buchstabensuppe. Seine Lieblingszutaten: charmante Albereien, gefühlsduselige Geheimlevel, Pferdeköpfe, Schnurrbrillen, Pornostars, Mortadella & Kamine. Achtung: kann Spuren von Tiefsinn enthalten.

Philip Omlor verbindet wie kein zweiter instrumentale Virtuosität, Stimmgewalt und Poesie zu einer musikalischen Gewürzmischung der Extraklasse. Eine Melange aus Akustik-Rock und Chanson, abgeschmeckt mit einer Messerspitze lyrischer Sehnsucht und einem gehörigen Augenzwinkern.

Als „cuisine ominös“ bereiten Haack und Omlor Ihrem Publikum ein 2 Gesänge Menü auf dem Campingkocher des Lebens!

 

Philip über Melvin: Ich mag Melvin besonders für seine Spontanität und seinen Humor. Er bringt mich immer wieder zum Lachen. Am liebsten dann, wenn ich es gar nicht will...

Melvin über Philip: Philip ist einfach ein poetischer Pfundskerl und außerdem lobt er mich immer besonders für die Passagen in meinen Liedern, die ich bei ihm  abgekupfert habe...

Melvin und Philip über Musik: gute Lieder sind wie Glastüren, die man übersehen hat. Erst ist man sicher, man durchschaut’s, dann knallt und schmerzt es, aber am Ende muss man trotzdem drüber lachen!